gallery/_dsc0126__02ccc

Woher stammt der Bandname?

 

 

1997 gründete Dirk Ballarin zusammen mit dem Texter Sebastian Kilz und der Sängerin Martina Alband die Band The Hall. Zwei Jahre später war die Gruppe auf der Suche nach einem Platten-Cover und Dirk Ballarin fiel in der Ritterstraße in Brandenburg an der Havel ein altes Haus mit der Aufschrift ’’Radio-Pax’’ auf. Ihm kam die Idee diesen Ort und dessen Symbolik auf die handgemachte Musik zu übertragen.

 

’’Die relativ unbekannte Geschichte hinter diesem Haus erschien mir wie ein weißes Blatt Papier und lies daher genügend Freiraum für eigene Interpretationen zu. Damals wussten wir nicht einaml, ob es ein Rundfunkgeschäft oder wirklich ein Radiosender gewesen war. Fest stand nur, dass dieses Geschäft offensichtlich aufgegeben wurde. Für mich ist es ein Symbol der Vergänglichkeit. Wie bei einem Song und allen Dingen im Leben, gibt es einen Anfang und ein Ende.’’ (Dirk Ballarin)

 

Hinzu kommt die Tatsache, dass der Begriff ’’Pax’’ ein lateinisches Wort ist und für ’’Friede’’ steht. Das ist zugleich eine der Kernaussagen der Band:  ’’Bei den meisten unserer Songs geht es um Frieden, der bei der eigenen Ausgeglichenheit beginnt. Für mich bedeutet es Seelenfrieden.’’ (Dirk Ballarin)

 

Im Jahr 1999 ist Dirk Ballarin dann mit dem Texter Sebastian Kilz nach Brandenburg gefahren, um Bilder zu machen. Kilz gab dem Foto den Human Touch, etwas Gleichgültigkeit und repräsentiert zugleich die Zeit, die unaufhaltsam voranschreitet. Eine Woche später zeigten sie die entstandenen Bilder dem Bassisten Jörg Scheffler, der die Frage stellte, ob man nicht gleich die Band ''Pax'' nennen sollte. Damit war der Name der Gruppe gefunden.

 

gallery/paxhouse-brandenburg-01_bwxx
gallery/paxhouse-brandenburg-kilz_bwxx